Gehirnjogging: geistig fit mit Gehirntraining



Grundlagen Gedächtnis

Kurzspeicher und Intelligenz

Neurowissenschaftliche Untersuchungen zum Zusammenhang zwischen Arbeitsgedächtnis und allgemeiner Intelligenz

Kognitionspsychologische und neurowissenschaftliche Untersuchungen deuten auf einen relativ engen Zusammenhang zwischen dem Arbeitsgedächtnis und der allgemeinen (fluiden) Intelligenz hin. Verschiedene Autoren vermuten, dass v.a. die zentrale Exekutive, ein Teil des Arbeitsgedächtnisses, diesen Zusammenhang vermittelt. Diese Studie soll untersuchen und mit bildgebenden Verfahren sichtbar machen, ob bei der Bearbeitung bzw. Lösung von Aufgaben eines Tests zur allgemeinen Intelligenz (z.B. Raven’s Progressive Matrizen) tatsächlich dieselben Hirnareale aktiviert werden wie bei der Bearbeitung von Arbeitsgedächtnisaufgaben.

Weiterhin interessiert die Frage, ob sich bei der Aufgabenbearbeitung für die Gruppe der Hochbegabten (IQ > 130) unterschiedliche Muster aktivierter Hirnareale im Vergleich zur Gruppe der Normalbegabten finden lassen. Es wird vermutet, dass sich in der Gruppe der Hochbegabten ein Muster spezifischerer und stärkerer Aktivierungen zeigt, während in der Gruppe der Normalbegabten eher breitere und flachere Aktivierungen auftreten.

Quelle: www.znl-ulm.de






THEMENBEREICH GEDÄCHTNIS




Namen besser merken
Namen beeser merken
Wie war doch gleich der Name? Einfache Tricks, wie man sich Namen und Gesichter besser merken kann.


Bestseller-Buchtipp



Erfolgreich Lernen



Mnemotechniken
Mnemotechniken Mnemotechniken sind eine Art gehirngerechte Gebrauchsanleitung zum Lernen. Diese Techniken helfen Ihnen, Informationen ohne große Anstrengung schnell und dauerhaft im Gedächtnis abzuspeichern.






© 2002-2016 brain-fit.com
Home     Impressum     Kontakt