Gehirntraining mit brain-fit.com


 

 

 

 


 

 

 

 
Testen Sie Ihre Merkspanne

Testen Sie Ihre
 Merkspanne

 

     amazon shop


 

Erfolgreich Lernen:
Effiziente Lern- und Arbeitsstrategien
für Schule, Studium und Beruf

 

 


Lernstörungen

Artikulationsstörungen

Sprache und  Artikulation müssen von Klein auf richtig gelernt werden. Die Entwicklungsgeschwindigkeit verläuft dabei sehr unterschiedlich. Von einer Störung der Artikulation sollte erst gesprochen werden, wenn das Kind deutlich vom Durchschnitt Gleichaltriger abweicht. Diese Teilleistungstörung wächst sich bei ca. 70 Prozent der Betroffenen beim Übertritt ins Erwachsenenalter aus. Besonders häufig kommen Artikulationsfehler im Bereich der Zisch-Laute vor, seltener bei bestimmten Lautkombinationen.

Bei Verdacht auf Vorliegen einer Artikulationsstörung sollte zuerst der Ohrenarzt konsultiert werden, um eine Verminderung der Gehörleistung auszuschließen. Fast immer lässt sich eine Verbesserung der Artikulationsstörung erreichen, wenn über einen längeren Zeitraum eine Therapie beim Logopäden durchgeführt wird.

Kinder und Jugendliche mit Artikulationsstörungen zeigen die gleichen Schulleistungen wie gleichaltrige Gesunde. Dies gilt für alle Jahrgangsstufen und Schultypen. Sowohl die sprachliche als auch nichtsprachliche Intelligenz entsprechen der Norm. Bei etwa 1/3 der Kinder und Jugendlichen mit Artikulationsstörungen können psychische Auffälligkeiten beobachtet werden. Zu nennen sind dabei besonders Konzentrationsstörungen, Aufmerksamkeitsstörungen und motorische Unruhe. Beim Übertritt ins Erwachsenenalter haben sich die psychischen Auffälligkeiten in der Regel zurückgebildet.

Die Ursachen für Artikulationsstörungen sind wissenschaftlich wenig gesichert. Dafür verantwortlich gemacht wird eine Entwicklungsverzögerung des zentralen Nervensystems. Schwangerschafts- und Geburtskomplikationen sind genauso als Ursache auszuschließen wie fehlende Förderung und psychosomatische Störungen. Der Anteil an Jungen mit Artikulationsstörungen ist höher als 80 Prozent.

Berufliche Orientierung

Kinder und Jugendliche mit Artikulationsstörungen bedürfen keiner  speziellen beruflichen Integration. Ihnen stehen bei der Berufswahl alle Ausbildungsrichtungen offen. Bei ausgeprägten Artikulationsstörungen sind Berufe mit häufigem Kundenkontakt eher nicht zu empfehlen.

 

Übersicht Teilleistungsstörungen


        Störungen des Lesens und Rechtschreibens
        Rechenstörungen
        Sprachstörungen
        Artikulationsstörungen
        Störungen motorischer Funktionen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

facebook

twitter

amazon

 

 

 


Gehirnnahrung
Brain food
Rezepte
Gehirndoping

 


Rubriken
Lernen lernen
Lerntechniken
Aufgaben
Schule und Studium


Tipps
Lerntipps
Namen merken
Speed reading


Partnerseiten
Hautpflege-Tipps
PTA-Ausbildung
Brainteaser for Kids


Services
pdf-Downloads
Vademecum
Test Merkspanne

    © 2002-2015   brain-fit.com


 

 

 Home   |   Impressum   |   Kontakt