Geistig fit mit Gehirnjogging

  Home   |   Impressum   |   Kontakt     
   

Startseite

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Lerntechniken und Mnemotechniken

Mnemotechniken sind eine Art gehirngerechte Gebrauchsanleitung zum Lernen. Diese Techniken helfen Ihnen, Informationen ohne große Anstrengung schnell und dauerhaft im Gedächtnis abzuspeichern.

Der Ursprung der Mnemotechnik liegt um 500 v. Chr.. Griechische Redenhalter haben sich bereits damals dieser Methoden bedient, um in freier Rede den roten Faden nicht zu verlieren. Grundlage aller Mnemotechniken ist die Assoziation. Assoziationen können sein, Verknüpfungen zwischen Bildern, Wörtern, Zahlen, Symbolen oder Plätzen. Die meisten Mnemotechniken sind leicht zu erlernen und können bei richtiger Anwendung die Gedächtnisleistung um ein Vielfaches steigern.

Steigerung der Gedächtnisleistung

Die auf dieser Seite vorgestellten Lerntechniken beziehen sich alle auf die Verbesserung von Merkfähigkeit und Gedächtnisleistung. Durch die Anwendung dieser Techniken wird die Kapazität Ihres Gedächtnisses erhöht und gleichzeitig die Lerneffizienz deutlich gesteigert.

Die Seiten sind so gestaltet, dass Sie das Prinzip der dargestellten Lerntechniken ohne Vorkenntnisse verstehen werden. Jede Lerntechnik wird kurz beschrieben, wobei zum besseren Verständnis oftmals Beispiele angegeben sind.

 

Info: Gedächtnistricks wurden schon von den alten Griechen und Römern erfolgreich eingesetzt, um sich die Reihenfolge der Themenpunkte bei  Reden zu merken. Zur Anwendung kommt ein elementares Prinzip der Lernforschung: muss sich das Gehirn mit der dargebotenen Information auseinandersetzen, dann lernt es am besten. Die meisten Lerntechniken funktionieren nach diesem Prinzip.
 

 

 

 

 

 

      2002-2014©   brain-fit.com   

 Home   |   Impressum   |   Kontakt